About me

Liebe Gäste:Ich freue mich sehr Sie als Domina und perfekt ausgebildete bizarre Ärztin begrüßen zu dürfen.

Für ein gutes Spiel ist es unerlässlich, dass Sie meine Vorstellungen, meine Neigungen und Vorlieben richtig einschätzen können. Nur so wird es ein Vergnügen für uns beide. Deswegen spreche ich hier einige Punkte an, die für mich essentiell sind.

Ich führe meine Gäste genussvoll und gerne an ihre Grenzen – aber ich werde diese nie überschreiten. Auch bei den außergewöhnlichsten Phantasien steht die Gesundheit meines Spielpartners für mich immer an erster Stelle. Daher lehne ich alle Anfragen zu Spielarten ab, die mit extremen körperlichen und seelischen Schäden verbunden sind. Gleiches gilt natürlich für Spiele, die Kinder oder Tiere einbeziehen würden.

  Alle Vorstellungen und Wünsche zu diesem Thema oder zu Kaviarspielen werde ich nicht erfüllen. Ich empfinde mich auch nicht als 24/7 Domina und beantworte keine Anfrage zu diesem Thema.

Im Studio Mac Laine, dem ich bis heute noch verbunden bin, hat für mich alles angefangen. Es war eine aufregende Zeit, die für mich aber den Grundstein für dieses Leben legte. Gemeinsam mit meinen Kolleginnen Miss Candy und Lady Tabea habe ich viel erlebt und gelernt. Ich denke wirklich gern an diese Jahre zurück!
In diesem Abschnitt habe viel ausprobiert, um aus der großen Vielfalt unterschiedlicher Spielarten das herauszufiltern, was ich wirklich mit Leidenschaft praktizieren kann. Ich lernte mich auf die unterschiedlichen Bedürfnisse meiner Gäste einzustellen, Grenzen zu suchen sie gemeinsam zu überschreiten. Ich lernte Wichtiges von Unwichtigem zu trennen, meine Ungeduld und meine Stimmungsschwankungen zu zügeln und Freude an einem stimmigen Gesamtbild einer Session zu spüren.
Ich fing an Prioritäten zu setzen und spürte die Veränderungen! Das war ein wahnsinniges Gefühl!

Schon früh erkannte ich meine Passion für innige und ausgefallene Latexspiele. Ich liebe dieses Material und dessen Vielfalt. Es macht einerseits den Körper einer dominanten Frau noch schöner und reizvoller und bietet andererseits unendlich viele Facetten ein Spiel zu gestalten.
Aber irgendwann spürte ich, dass die Zeit für Veränderungen reif war. Ich wollte andere Studios kennenlernen, mich weiterentwickeln, neue Bereiche für mich erschließen. Obwohl ich Berlin liebe und auch heute noch dort lebe, entschloss ich mich auch über die Stadtgrenzen hinaus umzuschauen. Meine Wahl fiel auf das Studio „La Clinica“ in Paderborn.  Bekannt für sein exklusives Ambiente und die fantastisch ausgestatteten Klinikräume wollte ich dort meine Kenntnisse in der Klinikerotik vertiefen……. 

 Die Zeit im „La Clinica“ war aufregend und lehrreich und ich wage mal einfach, mich hier als Klinikexpertin und Spezialistin für Diagnose und Therapie vorzustellen. Die Palette meiner Fähigkeiten ist breit gefächert und auch ausgefallene Phantasien wie zum Beispiel Analgeburt und Op-Simulationen gehören zu meinen favorisierten Angeboten. Ob in Latex oder strenger, medizinischer Kleidung entscheidet die Lust meines Besuchers. Intensität und Konsequenz der Behandlungen werden wir zusammen vor Beginn der Session festlegen. Die SM-Klinik meiner Kollegin Lady Franziska bietet mir einen wunderbaren privaten, ruhigen Rahmen für intensive, unter die Haut gehende Erlebnisse mit meinen Patienten…….

Ich bin wirklich dankbar! Das ist die richtige Stelle, um mich auch einmal bei meinen tollen Gästen zu bedanken. Einige begleiten mich nun schon seit Jahren und wir haben uns gemeinsam verändert und weiterentwickelt! Also: Veien Dank

 In diesem Sinne grüße ich alle Freunde von ausgefallenen Gummibehandlungen, extremem Kliniksex und versauten Spielen!

  Ihre Mistress Ornella

 

 

Comments are closed.